Spot On

Deversity

Start

KKA gestaltet seine Aktivitäten im Sinne eines inklusiven Umgangs mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit und eines chancengerechten Zugangs zu Bildung, Kultur und Kunst. Dadurch ergibt sich seine Ausrichtung an europäischen Bildungs- und Kulturpolitiken, die den gleichberechtigten Zugang zu Bildung und Kultur für alle Lernenden anstrebt.

SPOT ON 1 und SPOT ON 2 gingen den Fragen nach Zugängen zu Kunst, Kultur und Bildung sowie Strategien des konstruktiven Umgangs mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit nach. In Folge der Tagung SPOT ON 3 – REALITY. DIVERSITÄT. 1 Herausforderung – 3 Diskurse, bei der Fragen von sozialer Inklusion und die aktuellen Herausforderungen in Bildungs- und Kultureinrichtungen diskutiert wurden, veröffentlichte KKA im Februar 2013 zum Thema Diversität den zweiten Band seiner Edition. Dafür konnte KKA 16 Expertinnen und Experten aus Österreich und Europa gewinnen, zum Stichwort „Vielfalt ist Realität“ einen Artikel zu verfassen und dabei von und aus ihren Lebens- und Arbeitswirklichkeiten zu erzählen. Die Texte von Mark Terkessidis, Catrin Seefranz, Anne Bamford und anderen präsentieren unterschiedliche Perspektiven, Zugänge und Erfahrungen zu und mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit. Mit der Präsentation der kulturkontakt Edition VOL 2 und einem Gespräch zwischen Hikmet Kayahan (Koordinator DAS BÜNDNIS für Menschenrechte & Zivilcourage) und Gerhard Kowař (Direktor KKA) über den Stellenwert von Diversität in der Gesellschaft wurde die Diskussionsreihe 2013 fortgesetzt (SPOT ON 4).

Im Rahmen von 25 Jahre KKA wurde am 18. 11. 2014 erneut zur Diskussion geladen. SPOT ON 5 stand ganz unter dem Motto: TEILHABE. Von „Kultur für alle“ über „Kulturvermittlung mit allen“ zu „diversitätssensiblen Angeboten“ – wollen sich Kulturinstitutionen noch dem historischen kulturpolitischen Ziel annähern, allen Menschen kulturelle Teilhabe zu ermöglichen? Können sie – besonders in der Zusammenarbeit mit Schulen – Benachteiligung vermindern? Für die Keynote konnte die Direktorin der Bundesakademie, Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss, gewonnen werden.

Der sechste SPOT ON  hatte den Titel „Demokratie – Mit kultureller Bildung Gesellschaft und Demokratie gestalten“ und fand als Vernetzungstreffen und Diskussionsforum in Wien statt.
Im Mittelpunkt standen dabei künstlerische und kulturelle Projekte und Arbeitsansätze, die Kinder und Jugendliche im schulischen Kontext für gesellschaftliche und soziale Themen sensibilisieren, ihre Persönlichkeitsentwicklung und Reflektionsfähigkeit unterstützen sowie Möglichkeiten der Selbstwirksamkeit und der eigenen sowie gemeinsamen Gestaltung eröffnen.

Am 29.04.2016 fand im Rahmen von SPOT ON 7 zum Thema: FluchtKulturelle Bildung und Schule in der Migrationsgesellschaft ein Austauschtreffen und Diskussionsforum statt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: